Orientation Seminar

Meine ersten Tage in Costa Rica verbrachte ich im Haus meiner neuen Gastfamilie. Meine Gastmutter war Flory, eine ältere Frau, die schon viel Erfahrung mit Volunteers und der Gastmutter-Rolle hatte. Ich habe mich bei ihr von Anfang an sehr wohlgefühlt. Fürs Kochen und Putzen war das Hausmädchen Mayra zuständig, was für mich anfangs etwas eigenwürdig war. Florys Tochter sprach glücklicherweise Englisch, und so erklärte Sie mir das Wichtigste. Sie erzählte, dass es in Costa Rica üblich sei, Angestellte für den Haushalt zu haben. Meist kamen die Hausmädchen aus ärmeren Familienverhältnissen. Oftmals sind es Familien aus dem benachbarten Nicaragua.

An meinem zweiten Tag kam Molly auch in meine Gastfamilie. Sie war eine Volontärin aus England und würde die bevorstehenden 3 Wochen des „Orientation Seminar“ mit mir verbringen. Dieses „Orientation Seminar“ wurde von der Partnerorganisation von ICYE, genannt ACI Costa Rica, organisiert. Das Seminar diente als Vorbereitung für unsere Zeit in der Gastfamilie und im Projekt. In unserer Gruppe waren 47 Volontäre aus der ganzen Welt, alle circa in meinem Alter.

TJ5v4szusMnavnd4G0uHkH1vZOyH3j0BJYp7j5Hg1NU,8zs3OuADmcYeGhhUY8nH9OcdY1QjdKGSXk0J3D0mGWA

City-Tour mit allen Volontären

Durch verschiedene Präsentationen und Gruppenaktivitäten erfuhren wir viel Neues über das Land, die Kultur, die Leute, das Essen etc. Unseren Koordinatoren von ACI lag auf dem Herzen, dass wir wissen wie umgehen mit allen möglichen Situationen. Sie empfahlen uns, über unsere Grenzen und Routinen hinaus zu denken und alles völlig ohne Vorurteile anzugehen. Damit wir beim interkulturellen Austausch auch möglichst viel profitieren können, müssen wir die Initiative ergreifen und auf die Leute zugehen. All das nahm ich mir für meine nächsten 8 Monate in Costa Rica vor. Obwohl dies schwerer zu sein scheint, als es im ersten Moment klingt. Zu diesem Zeitpunkt konnte ich mich nämlich noch überhaupt nicht auf Spanisch verständigen.

6a7um5M-7M0C7-Dv9iCvv2GFNlH3NKFjpYT7IN9YQ5s,Xeaum-Yh2icGDtyoBGe_5vqCPEC4uVLCP195LfjSG9g

ACI organisierte auch ausserhalb unseres Orientation Seminars verschiedene optionale Aktivitäten. An zwei Abenden bringte uns der ACI-Leiter Salsa tanzen bei. Am zweiten Freitag Abend gingen wir dann gemeinsam in einen Salsa-Club in San José.

11951432_10153616555189644_9019033275556469672_o

Salsa-Abend

Am Mittwoch in der zweiten Vorbereitungswoche begann unser Spanisch-Unterricht, aufgeteilt in verschiedene Levels. Ich war sehr froh über dieses Angebot, da mein Spanisch bis dahin lediglich aus „Hola“ und „Gracias“ bestand. Natürlich war es nicht möglich in 8 Tagen Spanisch zu lernen, jedoch reiche es für ein Basic-Wissen. Ich konnte jetzt zählen, mich vorstellen, Fragen stellen und wichtige Verben konjugieren – was braucht man mehr?!

11987108_1145596222121164_4457089889390667865_n

Fussballspiel Costa Rica vs. Uruguay

Während diesen 8 Tagen haben wir uns ein Fussballspiel im Stadion von San José angeschaut. Costa Rica spielte gegen Uruguay. Wir haben schnell bemerkt, dass Fussball für die Ticos (=Costa Ricaner) sehr wichtig ist. By the way, Costa Rica hat das Spiel natürlich gewonnen.

Mit einem „International Dinner“, wo jeder eine Spezialität von zu Hause mitbrachte, zelebrierten wir den letzten gemeinsamen Abend unseres Seminars. Zwei Tage später zog ich in meine definitive Gastfamilie auf Palmares. Da ich jedoch nur 1,5 Stunden von San José entfernt wohne, werde ich die anderen Volontäre sicherlich oft dort treffen können. Aus diesem Grund war ich nicht all zu traurig. Alleine in Palmares angekommen stellte ich jedoch schnell fest: Jetzt fängt mein Abenteuer und der Ernst des Lebens erst an!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s